Geldherrin Video

Gnadenlose Geldherrinnen nehmen ihre Geldsklaven aus!

Verdammt noch mal, wer hat Dir denn erlaubt hier vorbei zu kommen, wenn ich mich in der Sauna erholen will? Ist ja nicht zu fassen. Wie ein Hund kommst Du mir hierher nachgelaufen. Was hast Du jetzt vor? Willst Du mich im Stehen in der Saune voll wichsen, Dich an mir reiben, oder was? Und was ist das da überhaupt für ein Minischwanz? Damit gewinnst Du noch nicht mal einen Blumentopf. Echt peinlich, Du Loser!


Ich bin ein Luxus, den Du Dir nur erlauben kannst, wenn Du verdammt hart arbeiten gehst, Du Loser. Ich bin eine Lady und ich kann sie alle haben. Alle stehen bei mir auf der Matte und wollen mir ihre Scheine in die Hand drücken. Du hast riesiges Glück, dass ich es mal mit Dir probieren möchte. Da ist aber erstmal Bezahlen angesagt. Schau mich an in meinen heißen, schwarzen Nylons. Ich bin es einfach wert, dass Du Dich krumm und bucklig für mich schuftest. Also los! Hol Geld ran und bezahle! Ich mache es mir derweil auf der Couch gemütlich.


Du willst mein willenloser Sklave sein? Dann musst Du mir das erst einmal beweisen. Als Anfang musst Du mir erst einmal das Klo schön sauber lecken - mit der ganzen Zunge natürlich. Ich habe es extra eine Woche nicht geputzt, da ist also ziemlich was weg zu schlecken. Siehst Du meine eingetrocknete Pisse auf dem Rand? Weg damit, und zwar richtig! Du darfst mein Klosklave sein, Du Loser. Und dann sehen wir mal weiter.


Heute ist für meinen Geldsklaven mal wieder Zahltag. Das drückt er mir auf offener Straße in die Hand und will dafür zwei Dinge: dass ich ihm ordentlich ein paar Ohrfeige und Tritte in die Eier verpassen, und dass er mir die Füße küssen darf. Das kann der Loser haben. Da ich aber keine Zeit habe, kriegt er seine Lektion auf offener Straße. Und damit er weiß, wer hier das Sagen hat, schneide ich ihm noch die Krawatte ab. Ich entmanne ihn in aller Öffentlichkeit total. Was für ein Loser!


Weißt Du, was Du für mich bist? Du bist für mich nicht viel mehr als ein Bankautomat. Ein Zahlschwein, das bist Du! Als Deine Geldherrin befehle ich Dir, den ganzen Tag für mich schuften zu gehen, damit ich Deine Kohle für MICH verjubeln kann. Du bist mein Geldsklave - und das macht Dich an. Hoffentlich weißt Du das auch zu schätzen, denn schließlich lasse ich nicht jedem die Ehre zu Teil werden, für mich Kohle ranzuschaffen. Du bist gerade gut genug dafür. Streng Dich an, dass Du das auch weiterhin genießen kannst. Und jetzt hol Dir Deine tägliche Lektion ab. Ich hab nicht ewig Zeit.


Ich weiß, dass Du mein Sklave sein willst. Sonst würdest Du mir ja nicht zusehen wollen. Du verzehrst Dich nach mir, Du bettelst darum, dass ich Dich schlecht behandel. Nun gut, ich will Dir eine Chance geben, Du nichtsnutziger Wicht. Komm und diene mir. Aber wenn Du Dir nur einen Fehler erlaubst, wenn ich nur ein Widerwort höre, dann kannst Du Dich verdammt warm anziehen. Meine Bestrafung wird grausam sein. und entkommen kannst Du mir jetzt nicht mehr, denn jetzt bist Du mein und mir vollkommen ausgeliefert. Und bezahlen wirst Du mich dafür auch!


Ich - Lady Velvet - werde Dir heute mal beibringen, was es heißt, erniedrigt zu werden! Ich glaube nämlich, dass Du noch nie so richtig gelitten hast. Ich werde Dich so heftig degradieren, dass Du nicht mehr weiß, wie Du heißt und wer Du eigentlich bist. Denn nur bei mir darfst Du sein, wer Du wirklich bist: mein kleiner Klo-Affe, mein Sklave, der mir dient und der seinen Ekel runterschluckt und mich noch dankbar dabei anlächelt. Wenn ich mit Dir fertig bin, weißt Du endlich, wo Du hingehörst - nämlich dorthin, wohin ich es Dir sage.


Es ist ziemlich schwierig, unter euch Dreckskrümeln einen Diamanten zu finden. Aber es gibt sie, die perfekten Sklaven, die mich beschenken, so wie es mir gebührt! Schau dir an, was mein Sklave Benni alles richtig gemacht hat. Wenn er brav so weiter macht, steigt er in meiner Gunst auf einen Sonderplatz! So macht man seine Herrin glücklich! Nicht so wie ihr faulen, jammernden Sklaven mit euren Ausreden, die euch noch ins Aus katapultieren.


So, du kleine Lusche. Du musst da ein paar Dinge wissen, die dich betreffen, also hör genau zu! Ich habe Befehle, denen du Folge leisten musst, deshalb verlange ich striktes Gehorsam. Was, deinen Schwanz willst du wichsen?! Vergiss es!! Das ist heute völlig unwichtig für mich! Es sei denn, du kannst mich umstimmen... aber ich glaube nicht, dass du das schaffen kannst, haha! Heute wirst du ausnahmslos gehorchen und keine Wünsche äußern!


Der Loser, der meine gebrauchten Schuhe bei eBay gekauft hat, durfte heute zum Abholen vorbeikommen. Stilgemäße Bedingung war, dass er mir das Geld auch ordentlich übergibt: nämlich auf allen Vieren mit dem Bündel im Maul. Natürlich ist das eine horrende Summe, aber ein Loser wie er zahlt jeden Scheiß, wenn ich es will! Was ich ihm bis dato noch nicht gesagt hatte war, dass er auch dafür zahlt, die Schuhe persönlich abholen zu dürfen. Also beute ich sein Portmonee nochmal nachträglich aus!


Ja, dein Geld kann wirklich so schnell verschwinden! Du übergibst mir 200 Euro, die ich direkt mal in den Arschtaschen meiner Jeans verschwinden lasse! Und du kannst deine Augen gar nicht mehr von meinem sexy Hintern wegnehmen, wo bestimmt noch die Ecke der 50-Euro-Scheine aus der Tasche hervorguckt, während ich mich auf einen Barhocker setze. Dieses Geld kriegst du nie wieder, das ist dir bewusst, und du bist gleichzeitig von meinem Arsch abgelenkt!


Na? Wieder auf der Suche nach Loserporn, um dir die Nachmittage als Versager zu füllen? Wenn du Bock auf eine Herausforderung hast, bist du hier auch genau richtig. Denn du hast auch eine Neigung dazu, dein Geld lieber an eine Herrin abzudrücken weil du weißt, dass du selbst nicht gut damit umgehen kannst. Und wenn du bisher nur Erfahrungen mit diesen Pseudo-Herrinnen auf Facebook hattest, wirst du jetzt endlich meine geile Strenge zu spüren kriegen und zahlen, zahlen, zahlen!


Es gibt durchaus diese Hardcore-Blackmailfotzen, die mir sogar die Zugangsdaten für ihren Facebookaccount geben! Wie Michi zum Beispiel... er will es direkt wissen! Ob er jetzt wirklich total hirnverbrannt ist oder ob er vielleicht denkt, dass ich nur so tue als ob, damit er seinen Kick bekommt, ist mir dabei völlig wumpe. Ich zeige dir, welches neue Bild er bald in seinem Profil an vorderster Front haben wird! Und nicht nur das, ich überflute seine Freundesliste auch mit ganz fiesen Unwahrheiten!


Die Story meines nichtsnützigsten Versagers im Sklavenstall ist einfach der Brüller!! Dabei war er schon so weit zu kommen und hat lange Zeit keusch gelebt, bis er sauber genug war, um nach meinem Wichskommando zu wichsen, und NUR danach! Aber irgendwann wollte er sich wohl selbst was beweisen oder so, jedenfalls ist er in den Puff gefahren, weil er "wie ein Mann" ficken wollte. Hahaha, dass ich nicht lache!!!!! Natürlich ist das total in die Hose gegangen, und ich erzähle dir gerne, warum. Sklaven wie er und DU sind nicht dafür gemacht, Frauen zu befriedigen. Ihr seid einzig und allein zum Dienen da!


Bisher hast du nur genommen, ohne was wieder zu geben. Dafür, dass du deinen Fußfetisch an meinen gepflegten Füßen ausleben durftest, musste ich ganz schön viel Kohle in diese Pflege investieren! Das geht ja mal GAR nicht! Hast du eine Ahnung, was da alles zusammen kommt? Ich sag dir jetzt was: ich werde keinen Cent mehr dafür zahlen, dass DU deine Sucht befriedigen kannst! Ab heute zahlen die kleinen, süchtigen Fußfanatiker wie DU meine Pediküre und meine High Heels!!!


Meine Leggings und die Korsage machen dich ziemlich geil. Und das ist auch gut so, denn dein Hirn brauchst du nicht, da kommt jetzt eh kein Blut mehr an! Ich habe eine fixe Idee, die ich unbedingt umsetzen will. Du hast die Chance, in kurzer Zeit sau viel Kohle für deine Herrin zu verdienen und in meiner Gunst zu steigen! Dafür rufe ich zum Gay-Gang-bang auf, in dem du schnell ein paar harte Schwänze in deinen Löchern abspritzen lassen wirst bis dir die Rosette und das Maul glühen!


Sieh dir diese Scheine an - erkennst du sie wieder? Genau, die hast du mir geschenkt. Du wolltest deine Geldherrin glücklich machen, aber ich muss dich leider direkt wieder enttäuschen. Oder willst du etwa sagen, dass ist alles, was du auf dem Kasten hast? Es gibt eine Reihe von zahlungswilligen, süchtigen Schweinchen, die sich mehr Mühe geben! Vielleicht muss man dir das aber auch nochmal sagen und du bist zu blöd, selbstständig Geld zu besorgen. Dann kauf dieses Video und höre genau zu für's nächste Mal, du nutzloses Sklavenvieh!


Was es bedeutet, ein Sklave zu sein? Ich zeige dir das gerne. Ein Sklave ist für mich wertloser als ein Straßenköter, deshalb darf mein Sklave froh sein, dass er so etwas wertvolles wie ein Halsband umgehängt bekommt. Zudem sperre ich deinen hässlichen, mickrigen Schwanz ein. Du kannst hier nicht mehr den dicken Macker markieren, weil du in meinem Reich auf der aller-niedrigsten Position bist. Das heißt, ich bestimme, was mit deinem Schwanz passiert. Bis dahin wirst du ihm lebewohl sagen!


Lady Steffi liebt Verträge- denn sie sind das bindende Glied zwischen dem Geld und ihr! Deshalb hat sie eine Reihe von Verträgen bereits vorgefertigt für Sklaven wie dich. Wenn du dich regelmäßig finanziell ausnehmen lassen willst wie eine Gans zu Weihnachten, darfst du hier unterschreiben. Wie das aussieht, wirst du in diesem Clip in Erfahrung bringen können. Ja, es ist ein Knebelvertrag, und selbst wenn du da raus willst, hast du eine dicke Abfindung zu zahlen.


Jamie erfüllt einen besonderen Kundenwunsch: Sie trägt die Sneaker und die yoga pants, die ein Fan ihr zuletzt geschenkt hat. Aber das ist ihr nicht genug, denn ihre Sklaven zahlen weit mehr als er dafür, ihre Sachen an ihrem bombastischen Körper zu sehen. Wenn er in der Riege aufsteigen will, hat er jeden Tag auf die Wunschliste zu gucken. Und es ist egal, wie pleite er ist, er hat immer das Geld zu beschaffen, ihr neue Sneaker zu holen sobald sie in der Online-Wunschliste erscheinen. Wie auch immer er es anschafft. Sorry, beschafft ;-).


  Abonniere unseren RSS Feed
Geldherrin-Vertrag

Es gibt kein Zurück!
/div>