Geldherrin Video

Gnadenlose Geldherrinnen nehmen ihre Geldsklaven aus!

Was denkst du was du bist? Vergiss es! Ich werde dir in diesem Clip mal ausführlich erläutern, was ich von dir halte und was du wirklich bist. Dein kleiner, mickriger Zahlpimmel wird in diesem Clip mehr als nur zucken. Vergiß niemals, du bist nur für eine einzige Sache gut, und die werde ich dir hier mal grundlegend nahelegen.


Willkommen im neuen Jahr 2020. Ich kann in die Zukunft schauen! Ich sage dir vorraus, dass 2020 das Jahr wird, in dem du in den finanziellen Ruin treibst. Denn ich werde dir alles nehmen was du hast und das woran du nicht mehr denkst, nehme ich dir auch noch. Wenn du nicht mehr liquiede bist, wirst du Verträge kündigen und zwar alle! Denn du wilslt doch, dass ich allzeit zufriedengestellt bin. Du weißt ja, ich bin gierig und du bist süchtig. Süchtig nach mir und nach meiner Abzocke. Und eins schwöre ich dir, ich werde erst damit aufhören, wenn du so absolut rein gat nichts mehr besitzt. Ich werde dich ruiniert und zwar komplett.


Na also, den ersten Schritt hast du schon gemacht. Du bist hier! Du fühlst dich also angesprochen und weißt schon mal, dass du meine Aufmerksamkeit nur bekommst, wenn du fleißig und regelmäßig an mich zahlst. Dir ist schon klar, dass allein mein Outfit schon mindestens das dreifache von deinem Lohn kostet. Also sollte dir klar sein, dass du nur meine kleine Zahlfotze bist. Eins solltest du dir immer vor Augen halten, wenn dein Zahlschwanz zuckt und du so richtig ordentlich an mich zahlst, macht es mich geil und feucht. Also her mit deiner Kohle Zahlsau!


Es ist Monatsanfang! Meine Zahlsklavin war gerade hier und da habe ich einfach mal kurzer Hand die Gunst der Stunde genutzt, ihr Bankkonto zu plündern. Da ich kompletten Zugriff auf ihr Konto habe, habe ich ganz einfach von den 2700 Euro mal etwas auf mein Konto gehen lassen. Doch so ein Tageslimit verdirbt einem echt den Spaß. Zum Glück kann man ja telefonisch bei der Bank das Tageslimit erhöhen. Also ließ ich, während ich es mir auf meiner Sklavin gemütlich gemacht habe, das Limit erhöhen und schwups, war ihr Lohn für diesen Monat schon auf meinem Konto. So einfach ist das!


Bereit ein neues Level zu erreichen? Ich weiß doch, allein der Gedanke daran lässt deinen kleinen Stummelschwanz schon wieder wie wild zucken und ins Höschen rotzen, hab ich nicht Recht? Wir werden dein komplettes Leben trastisch einschränken, denn ab heute werde ich dir das Geld, welches du zum Leben hast in einer Form von Taschengeld einteilen. Und gerade, wenn du es geschafft hast, so eben damit über die Runden zu kommen, werde ich es von mal zu mal kürzen!


Heute habe ich einen ganz besonderen Clip gemacht. Dieser richtet seine ganze Aufmerksamkeit an diejenigen meiner Sklaven, die mich den ganzen Tag nur zutexten, sich aber wenn es um's Zahlen geht, direkt in irgendeinem Loch verkriechen. Ja Deniz, auch du bist gemeint! Ganz besonders du! Was glaubst du wohl, warum ich dich schon seit zig Tagen ignoriere? Es scheint fast so, als wärst du wirklich zu dumm es selbst zu merken. Also helfe ich dir mit diesem Clip mal auf die Sprünge. Ich will, dass auch du endlich an mich zahlst! Und wenn du das nicht machst, hilft dir das hinter deiner Mutter verstecken auch nicht mehr. Das schwör ich dir!


Es ist doch ganz einfach. Das solltest selbst du mit deinem kleinen, kümmerlcihen Sklavengehirn verstehen. Also jetzt für die ganz schweren Fälle: du zahlst und ich ignoriere dich. Und das immer und immer wieder. Und danach von vorn. So schwer ist das doch nicht. Ach ja, und wenn du die Selfies aus diesem Clip auch noch haben möchtest.... genau, auch dann zahlst du. Nämlichen einen schön hohen Tribut an mich! Zahlschweinchen zahlen eben für alles und haben dennoch nichts.


Da bist du ja wieder, mein kleines willenloses Sklavenobjekt. Ist es wieder soweit, dass du mir nicht mehr widerstehen kannst? Der Gedanke gefällt mir mehr als gut. Ein neuer Besuch bei mir und wieder wirst du genau das tun, was ich dir auferlege. Zufällig habe ich mich heute in ganz besondere Klamotten gehüllt, damit dein Wille noch einfacher zu brechen ist. Ich werde dich heute nicht nur zu einem menschlichen Geldautomaten, sondern zugleich zu meinem Lieblingsmöbelstück abrichten. Und zudem selbstverständlich noch das tun, was ich am aller liebsten mag: nämlich mir all dein Geld anvertrauen. Los geht's, auf das der letzte Rest deines mickrigen Sklavengehirns auch noch verbraucht wird.


Was denkst du, wer mehr mit deinem Geld anfangen kann. Du oder ich? Die Antwort liegt ja wohl auf der Hand. Und wenn dein Geld in meiner Hand liegt, kannst und darfst du deinen mickrigen Looserschwanz in deine Hand legen und dir dieses Video ansehen. Denn dein Geld sollte doch voll und ganz und im vollem Umfang auf meinem Konto sein. Denn nichts macht mich glücklicher, als dein Geld zu besitzen. Und du willst doch, dass ich zu jedem Zeitpunkt glücklich und zufrieden bin. Also gib mir all dein Geld.


Heute schon in den Briefkasten geschaut? Ja? Dann hast du ja deine monatliche Rechnung von mir vorliegen. Du weißt ja, du musst meine Videos kaufen, deinen monatlichen Tribut entrichten und mir dienen. Es war ja wirklich nicht schwer, dich süchtig und abhängig zu machen. Ohne mich ist ein Leben für dich doch nicht mehr vorstellbar. Du brauchst mich und du musst mich bezahlen! Also los, zahle mein nutzloser Zahlsklave und schau dir das neue Video an.


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive