Geldherrin Video

Gnadenlose Geldherrinnen nehmen ihre Geldsklaven aus!

Alle Artikel, die mit "Sklavenerziehung" markiert sind

Für deine neue Session wirst du nicht nur erniedrigt, die Goddess wird dir deine Fehler aufzeigen und dich entblößen. Bei deiner Bewerbung zur persönlichen Zahlschlampe muss die Goddess prüfen, ob du überhaupt infrage kommst. Deine Sklavenerziehung zum menschlichen Geldautomaten muss sicherstellen, dass du dich genauso melken lässt. Du wirst einfach für alles zahlen und jeder Zahlungsaufforderung sofort nachkommen. Nun lass dir deinen Loserlevel bestimmen, damit die Goddess weiß, wie klein und armselig du bist und wie sie mit dir spielen kann.


Für den geilen prallen Lackarsch und die heißen Stiefeletten bist du kleiner Arschanbeter bereit, alles zu tun und zu zahlen. Damit bist du der menschliche Geldautomat für die Goddess und du bettelst um ihre Aufmerksamkeit. Natürlich wirst du dich kleine Zahlsau an die Anweisungen und Zahlbefehle deiner Geldherrin halten. Jeden Wunsch deiner Goddess willst du sofort erfüllen, damit sie dich nicht fallen lässt und eine andere Zahlschlampe benutzt. Wie deine Sklavenerziehung funktioniert und welche Aufgaben auf dich warten, erfährst du hier.


Ja, schau mich an. Jeder Quadratzentimeter meines jungen, festen Körpers will gefickt werden. Du willst mich mit Deinem Sperma übergießen, mich von oben bis unten damit vollsauen. Mir ins Gesicht und die langen, blonden Haare spritzen. Meine knackigen Arschbacken auseinander reißen und mich anal nehmen. Du willst auf meinen frechen Titten kommen. Du willst mir Deinen steifen Schwanz ins Maul stopfen und mich um mehr betteln hören. Aber all das wird heute nicht passieren. Denn heute verkneifst Du Dir die Wichserei mal und siehst mir solange zu, bis Deine Eier platzen und sich Dein harter Ständer blau verfärbt.


Leider ist mein Sklave wegen Krankheit verhindert. Was für ein Jammer. Er ist eigentlich fürs Putzen und für die Hausarbeit zuständig. Tja, dann bleibt das wohl jetzt an Dir hängen. Anfangen wirst Du mit meinem Badezimmer. Vor allem das Klo ist ganz schön versifft. Hat ja schon seit Tagen keiner mehr mit seiner Zunge sauber geleckt. Also: ab auf die Knie und rein mit dem Kopf in die Schüssel. Alles muss blitzen und blinken, wenn ich das nächste Mal pissen gehe. Du willst doch, dass ich zufrieden bin.


Da hat sich doch glatt eines meiner Zahlschweine gedacht, er könne mich verarschen. Mich! Ausgerechnet mich! Lady Krasaviza! Dabei bin ich doch eine lebende Legende in der Szene. Die Fotze traut sich vielleicht was. Was dann mit ihm passiert, siehst Du im zweiten von den beiden Clips. Im ersten erzähle ich Dir aber nochmal ganz in Ruhe und direkt, wie das bei mir mit dem Findom abläuft. Und ich denke, nach diesen beiden Videos bist Du klüger als der Ochse, der mich verkackeiern wollte.


Du willst mein willenloser Sklave sein? Dann musst Du mir das erst einmal beweisen. Als Anfang musst Du mir erst einmal das Klo schön sauber lecken - mit der ganzen Zunge natürlich. Ich habe es extra eine Woche nicht geputzt, da ist also ziemlich was weg zu schlecken. Siehst Du meine eingetrocknete Pisse auf dem Rand? Weg damit, und zwar richtig! Du darfst mein Klosklave sein, Du Loser. Und dann sehen wir mal weiter.


Es ist ziemlich schwierig, unter euch Dreckskrümeln einen Diamanten zu finden. Aber es gibt sie, die perfekten Sklaven, die mich beschenken, so wie es mir gebührt! Schau dir an, was mein Sklave Benni alles richtig gemacht hat. Wenn er brav so weiter macht, steigt er in meiner Gunst auf einen Sonderplatz! So macht man seine Herrin glücklich! Nicht so wie ihr faulen, jammernden Sklaven mit euren Ausreden, die euch noch ins Aus katapultieren.


Die Story meines nichtsnützigsten Versagers im Sklavenstall ist einfach der Brüller!! Dabei war er schon so weit zu kommen und hat lange Zeit keusch gelebt, bis er sauber genug war, um nach meinem Wichskommando zu wichsen, und NUR danach! Aber irgendwann wollte er sich wohl selbst was beweisen oder so, jedenfalls ist er in den Puff gefahren, weil er "wie ein Mann" ficken wollte. Hahaha, dass ich nicht lache!!!!! Natürlich ist das total in die Hose gegangen, und ich erzähle dir gerne, warum. Sklaven wie er und DU sind nicht dafür gemacht, Frauen zu befriedigen. Ihr seid einzig und allein zum Dienen da!


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive