Geldherrin Video

Gnadenlose Geldherrinnen nehmen ihre Geldsklaven aus!

Alle Artikel, die mit "Melken" markiert sind

Natürlich gierst du nach einer Wichsanweisung von der fantastischen Geldherrin, denn du wirst nie eine echte Frau befriedigen. Sie wird dich melken und erniedrigen, ganz so, wie du es verdienst. Nur dein Geld ist interessant und daher bist du ab jetzt der persönliche Geldautomat deiner Herrin. Mit dem Brainfuck bist du ihr in die Falle gegangen und wirst in einer Endlosschleife wichsen. Für alles musst du bezahlen und du machst das gerne, denn nur so bekommst du die Aufmerksamkeit einer Göttin.


Wenn du glaubst, noch irgendwie die Kontrolle zu haben, dann hast du dich aber sehr getäuscht. Wenn die Herrin nicht will, dass du abspritzen kannst, dann wirst du auch nicht mehr abspritzen, bis sie dich wieder freigibt. Dein Körper folgt schon jedem Befehl, denn sie hält dich dauergeil und erst wenn du pünktlich zahlst, bekommst du deine Erlösung. Die Geldherrin spielt mit deinen Vorlieben und somit auch mit deiner Geilheit, dafür lässt du dich in jeder Hinsicht von ihr melken.


Fang bloß nicht an zu flennen, wenn die Goddess dich zu ihrem Geldsklaven erzieht, denn sonst bist du unbrauchbar. Deine Gefühle interessieren hier keinen, einzig deine Losersteuer und dein Gehorsam sind hier gefragt. Sicher bist du sowieso zu schwach, um der heißen Lady Karame dienen zu können. Sie braucht einen menschlichen Geldautomaten, den sie bei Bedarf zusätzlich melken kann. Dein Geld ist das einzige, was von Wert ist, denn so einen kleinen Wichser und Verlierer will niemand. Also zeige dich dankbar für diese Ehre.


Pass genau auf, wie der Fußanbeter seine Aufgabe erfüllt. Er verwöhnt die Füße mit Hingabe und du bezahlst dafür. Für jede Gelegenheit hat die Goddess ihre Sklaven und du bist ihr persönlicher Geldautomat, den sie bei Bedarf melken kann. Es macht dich scharf zu sehen, wie der Fußanbeter die verschwitzten Füße leckt und jeden einzelnen Zeh lutscht, den Duft aus den Turnschuhen inhaliert und an den Socken schnüffelt. Bei dem Anblick tropft dein Loserschwanz und du zahlst noch mehr für deine Goddess.


Für deine neue Session wirst du nicht nur erniedrigt, die Goddess wird dir deine Fehler aufzeigen und dich entblößen. Bei deiner Bewerbung zur persönlichen Zahlschlampe muss die Goddess prüfen, ob du überhaupt infrage kommst. Deine Sklavenerziehung zum menschlichen Geldautomaten muss sicherstellen, dass du dich genauso melken lässt. Du wirst einfach für alles zahlen und jeder Zahlungsaufforderung sofort nachkommen. Nun lass dir deinen Loserlevel bestimmen, damit die Goddess weiß, wie klein und armselig du bist und wie sie mit dir spielen kann.


Ein Treffen in der Öffentlichkeit mit deiner Herrin ist für dich etwas ganz Besonderes. Du gibst ihr gleich deine Brieftasche, damit sie sich dein ganzes Geld nehmen kann, anschließend musst du ihre neuen Schuhe wieder sauber lecken und dann darfst du den Duft der verschwitzten Socken inhalieren. Am Ende gibt es die nackten Fußsohlen und Zehen. Um der Herrin dienen zu dürfen, lässt du dich erniedrigen und melken. Für die Aufmerksamkeit einer fantastischen Herrin kriechst du als willenloser Sklave hinterher und zahlst.


Von einer Göttin dominiert zu werden ist schon geil, doch es gibt viele Steigerungen, die dir nicht nur einen Brainfuck verpassen, sondern dich richtig geil und zu einem willenlosen Sklaven machen. Mit Blackmail bist du ein Gefangener der Göttin und ihre Worte lassen deinen Loserschwanz ohne Berührung tropfen. Dem Bann deiner Göttin kannst du nicht mehr entkommen und du gibst ihr alles, was sie von dir verlangt. Mit jede deiner Vorlieben wirst du konfrontiert und dafür lässt du dich gerne melken.


Wie gerne hättest du eine so sexy Freundin, doch du bist viel zu mickrig, denn du bist zu unwürdig für eine so fantastische Göttin. Das Einzige wofür du gut bist, ist, ihr als Sklave zu dienen, denn nur so kannst du die Aufmerksamkeit der Geldherrin erringen. Die Goddess wird dich als menschlichen Geldautomaten benutzen, dich erniedrigen und dich melken, bis du zerstört bist. Als süchtiger und willenloser Sklave macht es dich geil, wenn du für deine Herrin zahlen darfst.


Du hast soeben deine Geldherrin um 400€ reicher gemacht. Diese Scheinchen, die sie jetzt in der Hand hält und in ihre Arschtasche steckt, wirst du niemals - nie wieder sehen! Wie fühlt es sich an zu wissen, dass die dicken Scheine und ihrer engen Jeanshose festsitzen und du nicht wieder drankommen wirst? Aber sie gibt dir etwas dafür - du darfst ihre Schuhe küssen, weil sie deine Geldherrin ist! Das sollte dir für's erste Mal eine unglaubliche Ehre sein, Trottel.


Natürlich bezahlst du brav! Das ist ja auch dein Lebenssinn!! Du verdienst die Scheinchen hart und lässt sie direkt wieder von deiner Geldherrin abmelken! Inzwischen haben wir doch unsere Heulattacken im Griff, oder du Pussy? Du willst doch kein Weibchen sein. Zahl anständig. Das Geld wird von deiner Herrin und ihrem Lover jetzt für eine ausgiebige Shoppingtour benötigt. Vielleicht wird sie dir auch irgendwann zeigen, wofür sie dein Geld verprasst, während du zu Hause hockst und nichts zu tun hast!


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive