Geldherrin Video

Gnadenlose Geldherrinnen nehmen ihre Geldsklaven aus!

Alle Artikel, die mit "Geld Abnehmen" markiert sind

Nein, leid tut es mir überhaupt nicht, dass ich das Geld von Zahlschwein Marcus genommen habe. Im Gegenteil: es hat mir verteufelt viel Spaß gemacht, ihn nach Strich und Faden abzuziehen. Ich meine, der Loser hat ja förmlich drum gebettelt, dass ich ihn ausnutze und verarsche. Und ich meine das wortwörtlich: gebettelt hat er darum, dass ich ihm meine ausgelatschten Schuhe verkaufe. Damit er daran lecken und riechen kann. Was für ein Versager. Na ja. Jetzt bin ich um einiges reicher als zuvor. Und von diesem Coup erzähle ich Dir im Clip.


Du bist wirklich ein erbärmlicher Idiot, weißt Du das? Jetzt habe ich Bilder von Dir in den Händen, die Deine Familie sofort auseinander reißt. Dein Chef und Deine Kollegen werden sich biegen vor Lachen, wenn sie die sehen. Du in Damenunterwäsche und einem Analplug im Arsch - unbezahlbar. Aber natürlich werde ich die jetzt ausnutzen und Dich bezahlen lassen. Jetzt bist Du mir hilflos ausgeliefert, mein kleines Zahlschwein. Jetzt hast Du keine Chance mehr, mir zu entkommen.


Einer sexy Geldherrin wie mir kannst Du nicht widerstehen. Du kannst es ja mal versuchen, Nein zu mir zu sagen. Das wirst Du nicht. Du wirst mir Dein ganzes Geld geben. Du wirst nur noch für mich arbeiten gehen, damit ich Deine Kohle mit beiden Händen ausgeben kann. Du wirst für mich sogar Schulden machen. Denn ich bin erst zufrieden, wenn Du wegen mir Hunger leiden musst. Aber hey! Ich weiß doch, dass Dich das anmacht. Ohne mich kriegst Du doch gar keinen mehr hoch. Und das kostet eben, Du Loser!


Meinen Geldsklaven N. habe ich jetzt per Telefon als entmündigt bei seiner Bank registrieren lassen. Von jetzt an habe ich die Macht über sein Konto. So ist es viel leichter, ihm sein ganzes Geld abzunehmen. Das Gespräch mit seiner Bank ist ein Kinderspiel für mich. Ich bin eben eine strenge Geldherrin und keiner wagt es, mir zu widersprechen. Ich habe schon die Kohle von seiner Lebensversicherung eingesackt und sein Gehalt wird auch automatisch an mich überwiesen. Wenn er sich gut anstellt, gewähre ich ihm noch ein kleines, monatliches Taschengeld. Vielleicht.


Ob Du für meinen Luxus Schulden machen musst, interessiert mich nicht die Bohne. Von mir aus kannst Du auf der Straße leben. Und glaube ja nicht, die 500 Euro hier reichen mir. Die habe ich zwei Stunden beim Shoppen auf den Kopf gehauen. Du besorgst mir bis übermorgen gefälligst noch mal fünf große Scheine. und weil Du Dich so blöd dabei anstellst, mein Geldsklave zu sein, leckst Du mir jetzt mal schön meine Stiefel sauber. Du verfickter Loser!


Ah, herrlich! Meine Geldsklaven haben ihre Scheine bei mir abgeliefert und ich habe mir davon natürlich auch was tolles gegönnt. Wie sie ihr Geld für mich verdienen? Ich schicke sie natürlich auf den Strich zum Anschaffen. Und nachdem sie die Kohle, die sie mit ihrem Arsch sauer verdient haben, abgegeben haben, schicke ich sie direkt wieder los. Und ich habe mir auch schon etwas überlegt, wie ich sie genau überwachen kann. Willst Du wissen, wie? Die Antwort gibt es im Clip.


Schau Dir diesen Loser nur mal an. Er hat meine alten, durchgelaufenen Schuhe bei Ebay ersteigert und holt sie sich noch persönlich bei mir ab. Er rutscht vor Dankbarkeit sogar noch auf den Knien und dankt mir wie ein Hund dafür. Das ist natürlich eine gute Chance, um ihm noch mehr Geld abzunehmen. Ich nehme mir alles Bargeld, das er noch in seiner Brieftasche hat. Und dann erst kann er sich mit meinen Schuhen verziehen.


Danielle will, dass du dir einen zweiten Job suchst und nur um für sie Geld zu verdienen. Denn der Zusatzgewinn ist nicht für dich, sondern für deine Herrin bestimmt. Also los, such dir einen Job und gib dein Geld ab. Das ist der erste Schritt in die Abhängigkeit von deiner Herrin. Ihr ist es auch egal, ob du Hamburger verkaufst oder Toiletten putzt, hauptsache das Geld kommt bei ihr an.


Wenn du Nita's Stiefel nicht küsst, wirst du von ihr bestraft. Anschließend musst du ihr dein Geld geben. Sie wird schnell alles in ihre Tasche stecken, denn schliesslich ist das ja jetzt ihr Geld. Du wirst ihr dabei nur zusehen können. Dir bleibt nur ihr nochmal die Stiefel zu lecken. Doch lange wird sie sich nicht mehr mit dir beschäftigen, denn jetzt hat sie ja wieder genug Geld zum Shoppen.


Herrin Lady Anja hat ihren kleinen Sklaven in den Keller bestellt. Sie kann es nicht leiden, wenn ihr Sklave bei ihr ist, hat er sich ganz auf sie zu konzentrieren, doch leider hat dieser Versager das wohl noch nicht verstanden, denn ständig ruft seine Ehefrau auf seinem Händy an. Da macht Lady Anja es vor seinen Augen kapputt. Ob er wohl noch Geld über hat für ein Neues, oder nimmt Lady Anja ihm alles ab?


  Abonniere unseren RSS Feed
Geldherrin-Vertrag

Es gibt kein Zurück!
/div>
  Archive