Geldherrin Video

Gnadenlose Geldherrinnen nehmen ihre Geldsklaven aus!

Alle Artikel, die mit "Stiefel" markiert sind

Hoffentlich bist du bereit für deinen Mindfuck und für die heiße Geldherrin. Mit ihren wundervollen Stiefeln dominiert sie dein Hirn, was nicht schwer ist, denn du bist der weiblichen Domination unterlegen. Sie erzieht dich zu ihrem menschlichen Geldautomaten, der wann immer die Herrin den Zahlbefehl gibt, zu zahlen hat. Zu deinem Sklaventraining gehört auch, dass sie dich leiden lässt, wann immer sie will. Du hast zu gehorchen. Sie wird dich benutzen wie ein Spielzeug und du wirst dafür zahlen.


Empfange hier deinen Zahlbefehl, dafür darfst du die Stiefel und die wundervollen Nylonfüße bewundern. Du kannst nicht leugnen, dass dich die Goddess beherrscht und dominiert. Versuche nicht, dich zu wehren, denn du hast keine Chance zu widerstehen. Nicht umsonst sitzt deine Goddess auf dem Thron und du liegst auf deinen Knien. Das zeigt deutlich, dass du kleine Zahlsau hörig bist nach den Anweisungen deiner Geldherrin, die es immer wieder versteht, deinen Verstand zu ficken. Kein Entkommen für kleine Zahlschweine, wie dich.


Seinen Tribut hat der Sklave zwischen seinen Zähnen und liegt nackt auf seinen Knien vor seiner Goddess. Sie hält ihn an der kurzen Hundeleine und während sie das Geld zählt, leckt der Loser ihre Stiefel. Leider ist es zu wenig Geld, deshalb bekommt er heftige Ohrfeigen und wird wie ein Hündchen herumgeführt. Dann bekommt er ein Facetrampling und kräftige Tritte in seine Weichteile. Beim nächsten Mal wird er freiwillig mehr zahlen, wenn er die Aufmerksamkeit seiner Goddess bekommen will.


Für die Zukunft ist es wichtig, dass du dir merkst, pünktlich am verabredeten Platz zu erscheinen, dann hast du auf die Knie zu gehen und den Tribut zu überreichen. Wenn du allerdings nur Kleingeld mitbringst, dann sieh dir an, was passiert. Als menschlicher Geldautomat hast du große Scheine auszuspucken, sonst musst du den Dreck von den Stiefeln lecken. Beachtung bekommst du nur, wenn du kräftig zahlst. Madame Marissa hypnotisiert dich und erzieht dich zu einem fleißigen Geldsklaven. Du Zahlschwein hast es nicht anders verdient.


Johannes ist ein ganz großer Loser. So gut wie jeden Abend kommt er und heult mir die Ohren voll. Über seine Ex, die ihn vor zwei Jahren verlassen hat, weil er dämlich genug gewesen ist, ihr von seinem Zwang, Geldsklave zu sein, zu erzählen. Dass er keine Kohle hat, weil er eben diesen Zahlfetisch hat. Und dann hat er noch rumgeheult, weil ich ihn kürzlich geblackmailt habe - obwohl er das doch will. Auf jeden wollte er aussteigen, und ich will ja auch gar nicht so sein. Gegen eine abschließende, hohe Gebühr, lasse ich ihn ziehen. Aber den Clip hier, den über ihn, den muss er sich auch noch kaufen!


Ob Du für meinen Luxus Schulden machen musst, interessiert mich nicht die Bohne. Von mir aus kannst Du auf der Straße leben. Und glaube ja nicht, die 500 Euro hier reichen mir. Die habe ich zwei Stunden beim Shoppen auf den Kopf gehauen. Du besorgst mir bis übermorgen gefälligst noch mal fünf große Scheine. und weil Du Dich so blöd dabei anstellst, mein Geldsklave zu sein, leckst Du mir jetzt mal schön meine Stiefel sauber. Du verfickter Loser!


Bargeld lacht am schönsten, finde ich. Deshalb freue ich mich auch über die 1.300 Euro in bar, die mein Geldsklave mir im Hotelzimmer überreicht. Ob ich ihm dafür dankbar bin? Na, ganz sicher nicht! Das ist ja sein einziger Zweck. Und weil er zum Zahltag ein paar Minuten zu spät gekommen ist, muss ich ihn ein bisschen erniedrigen. Es setzt ein paar Ohrfeigen und anschließend muss er mir die Stiefel gründlich lecken. Nicht, dass er noch meint, ich lass meine Aufgabe als Geldherrin schleifen.


Ja, dein Geld kann wirklich so schnell verschwinden! Du übergibst mir 200 Euro, die ich direkt mal in den Arschtaschen meiner Jeans verschwinden lasse! Und du kannst deine Augen gar nicht mehr von meinem sexy Hintern wegnehmen, wo bestimmt noch die Ecke der 50-Euro-Scheine aus der Tasche hervorguckt, während ich mich auf einen Barhocker setze. Dieses Geld kriegst du nie wieder, das ist dir bewusst, und du bist gleichzeitig von meinem Arsch abgelenkt!


Jessica ist deine Geldherrin und heute ist mal wieder Zahltag, mein Lieber! Na los, worauf wartest du noch, hol endlich die scheine für deine Herrin raus! 200 Euro erwartet deine Herrin von dir und jetzt knie nieder! Du wirst jetzt erst einmal ihre Stiefel sauberlecken! Sollst schliesslich auch noch was für dein Geld machen! Dann kannst du bezahlen und ja nicht zu wenig! Und dann verschwinde ganz schnell wieder!


Na los du kleiner Loser, du sollst näher zu deiner Herrin Princess Jenny kommen! Du liebst deine Herrin und du kannst ihr keinen Wunsch abschlagen! Sie befiehlt und du führst aus! Du gibst ihr auch noch Geld dafür, dass du ihre geilen Stiefel anbeten darfst! Doch bei deiner lächerlichen Zahlung ist wohl nicht mehr drin! Lass bloss deine Zunge drinnen, denn deine Herrin will sich heute nicht lange mit dir beschäftigen!


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive